Tao Yoga – Wecke die Lebensenergie

TaoYoga

 

Wecke die Lebensenergie

 

QiGong Übungen und taoistische Selbstmassage

Taoistische Gesundheitsübungen sind seit Jahrtausenden bewährt. Sie helfen, negative Emotionen in positive umzuwandeln, um den Organismus so lange wie möglich leistungsfähig zu erhalten. Der taoistischen Selbstmassage werden nicht nur verjüngende Aspekte zugeschrieben. Mantak Chia, der Begründer des Tao Yoga,  drückt es in seinem Buch Tao Yoga des Heilens so aus: Die Stärkung der Sinne trägt also entscheidend dazu bei, das Übermaß und den negativen Einfluss externer Faktoren zu verringern und negative Stimmungslagen wirkungsvoll in den Griff zu bekommen.Die Übungen sind einzeln oder in Kombination mit anderen leicht zu erlernen. Im Alltag können sie ohne Aufwand praktiziert und aufkommender Stress  dadurch zeitnah abgebaut werden.

 

 

Stressabbau und Stärkung der Inneren Zentriertheit  mit QiGong Übungen

Innerer und äußerer Stress belastet. Er macht sich durch Schlafstörungen, Ängste, Nervosität, Unkonzentriertheit,

dem Gefühl von getrieben sein, Burn – Out  und Freudlosigkeit bemerkbar, um nur wenige Symptome zu nennen.Spezielle QiGong Übungen können entgegenwirken, indem  die Organe rund um den Solarplexus gestärkt werden. Nicht nur das Selbstwertgefühl, sondern auch die Fähigkeit, Emotionen und äußere Eindrücke besser „verdauen“ zu können, profitieren von diesen Übungen. So kann sich das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit entwickeln, um schwierigen Situationen mutig und kraftvoll begegnen zu können. Die Übungen sind einzeln oder in Kombination mit anderen leicht zu erlernen. Im Alltag können sie ohne Aufwand praktiziert und aufkommender Stress  dadurch zeitnah abgebaut werden.

 

 

 

Die Sechs Heilenden Laute

Vor tausenden von Jahren entdeckten taoistische Meister während ihrer Meditationen, dass gesunde Organe in bestimmten Frequenzen schwingen. Sie fanden auch die Laute, die belasteten Organen helfen, sich mit dem Tönen dieser Laute in die gesunden Frequenzen aufzuschwingen.So haben sie das System der Heilenden Laute für die Hauptorgane in Kombination mit unterstützenden Bewegungen erforscht und entwickelt. In ihren Studien konnten sie belegen, dass  die Heilenden Laute

die inneren Organe, Körper und Psyche so entspannen, dass die Organe optimal durchblutet werden und die Lebensenergie fließen kann. Gerade unsere heutige, schnelllebige Zeit mit physischem und psychischem Stress, Angst, Einsamkeit, schlechter Haltung, ungesunden Essgewohnheiten und Überanstrengungen, führt leicht zu einem Energiestau in unserem Körper.

Der Körper ist in diesem Moment aus dem Gleichgewicht und die Kraft des Immunsystems  reduziert. Die Heilenden Laute können helfen, das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist zu erhalten oder es wieder ins Lot zu bringen.

 

 

Meditation des Kleinen Energie – Kreislaufs

In der taoistischen Meditation werden die Gedanken gelenkt, um den Fluss der Lebensenergie in Gang zu setzen, zu erhalten, wieder zu verwerten und zu bewahren. Konzentrationstechniken und Vorstellungskraft helfen, die Lebensenergie auf zwei Haupt-Energiebahnen kreisen lassen zu können. Aus taoistischer Sicht spielt diese Übung eine wichtige Rolle bei der Beseitigung von physischen und psychischen Energieblockaden, um so die innere Balance wieder finden zu können.

Mantak Chia, der das Wissen der alten Meister in Selbsthilfeübungen umgesetzt hat, sieht diese spezielle Übung sogar als

eine gute Möglichkeit zur Vorbeugung gegen hohen Blutdruck, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Arthritis.

 

 

Meditation Das innere Lächeln

Die taoistischen Meister hatten die Kraft des Inneren Lächelns erkannt, übten es für sich selbst und wandelten ihre negativen Energien wie Ärger, Trauer und Depression in höhere Energieformen um. Lächeln hilft Stress abzubauen, nicht nur im Äußeren, sondern auch im Inneren. Lächeln in einer Begegnung kennen wir: unser Gegenüber freut sich und wir freuen uns selbst auch, wenn wir angelächelt und nicht angegiftet werden. Mit unserem eigenen Inneren Lächeln haben wir direkten Zugang zu unserem Nervensystem und allen Körperteilen: die Organe, Drüsen und Muskeln nehmen diese Signale zur Entspannung gerne wahr und geben dem aufbauenden Teil des Nervensystems die Möglichkeit Erlebtes zu „verdauen“. Diese Übung ist eine tief wirksame Meditation und hilft, selbst in schwierigen Situationen, den inneren Stresspegel eigenständig herunter zu regulieren.

 

Probieren Sie diese geführte Meditation in kleiner Gruppe selbst aus.

 

 

 

Privatpraxis LebenLieben

Hannelie Steinhoff

Bärenkampallee 23

46535 Dinslaken

 

Telefon: 0049 (0) 2064 970 83 59 (mit AB)

Telefon: 0049 (0) 2064 5 67 37

 

Internet: www.lebenlieben.com

E-mail: info@lebenlieben.com